Weil das Erinnern wichtig ist...

 

Der Kirchenkreis Spandau bemüht sich auf mehreren Ebenen um die Erforschung und Sichtbarmachung jüdischer Geschichte in Spandau sowie um die Pflege der Erinnerungskultur. Dabei kooperiert er intensiv mit dem Bezirksamt Spandau. Auch die Erinnerung an die jüdischen Wurzeln des christlichen Glaubens wird mit unterschiedlichen Formaten gepflegt. Dazu gibt es im Kirchenkreis die Beauftragte für Erinnerungskultur sowie die AG Christen und Juden.

Ein fester Termin im jährlichen Terminkalender ist die Gedenkstunde am Mahnmal für die zerstörte Spandauer Synagoge und die Spandauer Opfer der Shoah an der Sternbergpromenade/Lindenufer zum 9. November. Sie wird ergänzt durch Vorträge und Exkusionen, Arbeit mit Konfimand*innen- und Schüler*innengruppen und weitere Gedenkarbeit.  

Der Flyer "Juden in Spandau" (Stand 2016) präsentiert viele Ergebnisse der Arbeit.