×

Warnung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Samstag, 7. September 2019, 10:00 - 15:00 Uhr

Pilgern in der Region Süd mit Kindern, Familien und Allen, die können

„Schade, dass es schon vorbei ist …es war so schön!“, waren im vergangenen
Jahr die Worte, als wir an der abschließenden Station in der Gnadenkirche
ankamen. Dankbare und fröhliche Gesichter. Reich waren wir nun an
kostbaren Erfahrungen im Stillesein und nahmen gelbe Blätter und frische
Kastanien auf dem Weg über Feld und durch Wald und am Wasser entlang mit.
Es war schön. Grund zum Danken hatten wir. Pilgernde aus den vier Spandauer Gemeinden Melanchthon, Nathan-Söderblom, Gatow und Weinberg waren mitgekommen.

Nun pilgern wir noch einmal durch das Grün am Blau entlang und von Kirche zu Kirche, werden dabei miteinander stille und sinnen über Worte nach, essen Mittag, von jedem Teller etwas, und schließen gemeinsam bei Kakao, Tee, Kaffee und Kuchen den Weg mit Gebet und Liedern.

Wir beginnen unseren Weg in der Ev. Dorfkirche Gatow  um 10 Uhr und beendet ihn Weinberggemeinde in der Gnadenkirche (Jaczostraße 52)  mit dem Vaterunser-Weg.

Kommt alle, Pilgeranfänger und -erfahrene, um im Süden Spandaus unsere noch junge Tradition fortzuführen, die schon Pfarrer Jakobi mit eingeläutet hatte.

An verschiedenen Stationen wollen wir innehalten, staunen, singen und immer wieder in Stille weitergehen.

Mit dabei sind Pfarrer Kaiser, Pfarrer Piotrowski und Gemeindepädagogin Pröhl.

Mehr Infos per E-mail: proehl@weinberggemeinde.de oder
Tel.:    361 90 73
Mobil:  0175 987 4652

Mitwirkende
Rukiye Pröhl, Pfarrer Kaiser, Pfarrer Piotrowski
Ort
Ev. Weinbergkirchengemeinde, Gnadenkirche, Jaczostraße 52, 13595 Berlin, Deutschland