Veröffentlicht am Mo., 13. Jul. 2020 12:00 Uhr

Am 26. Juni 2020 ist Pfarrer Joachim Heinze im Alter von 86 Jahren gestorben.

Joachim Heinze war 33 Jahre Pfarrer der Weihnachtskirchengemeinde. Darüber hinaus hat er sich im Kirchenkreis Spandau engagiert und Verantwortung übernommen, im Kreiskirchenrat, im Präsidium der Kreissynode und im Kollegium.

Er war immer gerne Pfarrer in Weihnacht – vom Anfang bis zum Ende

seinesPfarrerseins. Dass er die vielen Jahre der Weihnachtskirchengemeinde treu blieb, lag auch daran, dass sein Sohn schwer krank und schon mit 18 Jahren gestorben ist. Seine damaligen Pfarrkollegen, Arnd von der Hude und Jürgen Peukert, haben ihn aufgefangen, aber der frühe Tod blieb für ihn schmerzlich.

Joachim Heinze und seinen Pfarrkollegen war eine theologisch offene und mitdenkende Gemeinde wichtig. Dabei hatte Joachim Heinze auch die Finanzen der Gemeinde im Blick, mit denen er umsichtig umgegangen ist. Wer ihn kannte, weiß auch von seinem Temperament. Er konnte schon einmal an die Decke gehen. Aber es waren vor allem seine Geradlinigkeit und Aufrichtigkeit, die ihn auszeichneten. 

Im Januar 1997 wurde Joachim Heinze offiziell in den Ruhestand verabschiedet, blieb aber bis 2019, bis es seine eingeschränkte Gesundheit nicht mehr zuließ, in der Gemeinde aktiv.

Auch in der AG Partnerschaft des Kirchenkreises engagierte er sich viele Jahre. Die Situation während der Apartheid in Süd-Afrika hat ihn beschäftigt, der gegenseitige Austausch blieb Herzensangelegenheit. Ausgrenzung von Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe, Herkunft oder Lebensweise, die gab es für ihn nicht.

Sehr traurig und sehr dankbar gedenken wir Pfarrer Joachim Heinze. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen, insbesondere seiner Frau, Gisela Heinze, die ihn 58 Jahre durch sein Leben begleitet hat.

Die Weihnachtskirchengemeinde lädt herzlich zu einem Gedenkgottesdienstes am am Freitag, den 24. Juli 2020 um 17 Uhr in der Weihnachtskirche, Haselhorster Damm 54-58,13599 Berlin ein.

Wer Erinnerungen teilen möchte – im Gottesdienst oder im Gemeindebrief, wende sich gerne an Pfarrerin Claudia Goede, Weihnachtskirchengemeinde. 

Den ungekürzten Nachruf von Pfarrerin Claudia Goede lesen Sie hier.

Kategorien Startseite